D1 Jugend 2014 Leistungsklasse

SV Braubach I – JSG Birlenbach 4:2 (3:2)

14. Spieltag Leistungsklasse Sa., 31.05.2014

 

Hart erkämpfter Heimsieg zum Saisonabschluss sichert die Vize-Meisterschaft! Dass es in der D-Jugend Leistungsklasse keine Geschenke gibt, musste die D1 des SV Braubach in ihrem letzten Saisonspiel zumindest in der ersten Halbzeit erfahren. Die JSG Birlenbach, für die es selber nur noch um Platz 5 in der Tabelle ging, war nicht gewillt, die 3 Punkte kampflos in Braubach zu lassen. Von Beginn an präsentierten sich die Gäste sehr spielstark und gingen in der 10. Minute nach einem Abpraller des ansonsten wieder sehr guten Torwart Melvin Clos mit 1:0 in Führung. Das weckte die Braubacher Jungs auf. Nur drei Minuten später konnte Ferenc Sztojka eine wunderbar herein geschlagene Ecke von Jan Bönisch per Kopf zum 1:1 Ausgleich verwandeln. Das verunsicherte die Birlenbacher Abwehr inklusive Torwart. Dieser ließ eine Rückgabe seines Mitspielers in der 18. Minute abprallen. Julian Busch erkannte die Situation sofort, sprintete zum Ball und brachte ihn zur 2:1 Führung im Tor unter. In der 22. Minute fing Julian einen Abstoß des Birlenbacher Torhüters ab, stürmte blitzschnell in den Strafraum und schloss mit einem strammen Schuss zum 3:1 ab. Wer nun glaubte, die Birlenbacher ergeben sich kampflos, sah sich getäuscht. Unmittelbar im Anschluss spielten sie den Ball durch die Braubacher Abwehrmitte und der kleine, wendige Mittelstürmer ließ Melvin Clos beim 3:2 erneut keine Chance. Etwas glücklich brachten die Braubacher die knappe Halbzeitführung mit in die Kabine. Nach dem Wechsel konnte Braubach das Spiel dann besser kontrollieren. Dafür verantwortlich war unter anderem Enrico Pauli, der sich nun öfter sprintstark an der linken Außenlinie durchsetzte und einige gefährliche Flanken vors Birlenbacher Tor schlug. Leider konnten Ferenc Sztojka, Joshua Häger und Yannick Schott per Kopfball die Vorlagen nicht zu weiteren Treffern nutzen. Dies blieb in der 43. Minute erneut Julian Busch vorbehalten, der einen langen und hohen Befreiungsschlag von Joey Zollmann ca. 20 Meter vor dem Tor aufnahm und mit einem wuchtigen Heber über den Torwart zum 4:2 Endstand abschloss. In den restlichen 17 Minuten kontrollierten die Braubacher das Spiel und ließen nun keine Chancen des Gegners mehr zu. Mit diesem Sieg sicherten sich die D1-Junioren des SV Braubach den zweiten Tabellenplatz hinter der JSG Allendorf, die in Kaub erwartungsgemäß gewann und vor der TuS Nassau, die vor zwei Wochen schon wie der sichere Kreismeister aussah, danach aber zwei Spiele am Stück verlor. Immerhin erreichten die Braubacher das beste Torverhältnis der 8 Mannschaften und erzielten dabei die meisten Tore. An den 44 Treffern war Julian Busch mit 24 Toren an über der Hälfte der selbst erzielten Tore als Schütze beteiligt, was ihn wie bereits wie in der Qualifikationsrunde erneut zum besten Torjäger dieser Staffel macht. Auf der anschließenden Grillparty zum Saisonabschluss gab es auf jeden Fall nur zufriedene Gesichter, die sich noch weiter aufhellten, als die Spieler ihre drei Trainer in von ihnen unaufmerksamen Momenten mit gefüllten Wassereimern klatschnass werden ließen.

 

 

 

 

JSG Bogel - SV Braubach I  0:3 (0:1)

13. Spieltag Leistungsklasse Mi., 28.05.2014

 

Souveräner 3:0 Auswärtssieg für die D1-Jugend des SV Braubach. Die JSG Bogel war bis zu diesem Spieltag wahrlich kein Lieblingsgegner für den SVB. Im Hinspiel gelang lediglich ein mühevolles 0:0, in der Vorsaison hagelte es empfindliche Niederlagen. Davon unbeeindruckt ließen die Braubacher Jungs 60 Minuten lang nicht den geringsten Zweifel daran aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Nachdem direkt von Beginn an einige gute Tormöglichkeiten herausgespielt wurden, passte Ferenc Sztojka in der 18. Minute den Ball zu Torjäger Julian Busch, der seinen 21. Saisontreffer markierte. Die JSG Bogel hatte es da schon schwerer vors gegnerische Tor zu gelangen. War das mal der Fall, fanden sie in Torhüter Melvin Clos ihren Meister, der nun bereits zum dritten Mal in Folge - das Neun-Meter-Schießen im Pokal nicht mitgerechnet - sein Tor sauber hielt. In der zweiten Halbzeit erhöhte der SV Braubach weiter den Druck, so dass es folgerichtig zu zwei weiteren Treffern kam. Mannschaftskapitän Joshua Häger hat seit seinem Hattrick aus dem letzten Spiel gegen Dachsenhausen sein Talent fürs Torschießen entdeckt. In der 33. Minute beförderte Niklas Zapp den Ball in den Bogeler Strafraum, von wo ihn Joshua humorlos ins Netz drosch. Nur 6 Minuten später fiel der spielerisch schönste Treffer des Tages. Aus der Abwehr kam der Ball von Enrico Pauli zu Julian Busch, der wiederum Joshua Häger in Szene setzte. Dieser nahm den Ball gekonnt auf und ließ dem Bogeler Torhüter erneut keine Chance. Damit war der Deckel auf dem Spiel. In der Restspielzeit versäumten es die Braubacher zwar, den Sieg noch deutlicher auszubauen, aber dies gilt es nicht zu bemängeln. Da im Spitzenspiel die JSG Allendorf mit 3:0 die Oberhand über die TuS Nassau behielt, stößt der SV Braubach auf den zweiten Tabellenplatz vor und lässt Nassau mit einem Punkt Vorsprung hinter sich. Mit einem Sieg im letzten Spiel am kommenden Samstag, 31.05.2014 um 15:15 Uhr, zu dem alle Freunde des SV Braubach und solche, die es werden wollen, recht herzlich eingeladen sind, kann die D1-Jugend dieses hervorragende Ergebnis aus eigener Kraft verteidigen. Der neue Tabellenführer JSG Allendorf hat zwei Punkte Vorsprung auf die Braubacher und muss am Samstag beim noch punktlosen Schlusslicht SG Kaub antreten. Aus dem Braubacher Umfeld werden jedoch Stimmen laut, dass es jetzt für die SG Kaub endlich mal Zeit werde, die ersten Punkt in dieser Staffel einzufahren….

 

 

 

 

SV Braubach I – SG Dachsenhausen  7:0 (4:0)

12. Spieltag Leistungsklasse Sa., 24.05.2014

 

Glanzvoller Befreiungsschlag! Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen ohne eigenes Tor besiegte die D1-Jugend des SV Braubach den Derbynachbarn SG Dachsenhausen mit 7:0. Das war das höchste Ergebnis zwischen beiden Mannschaften, seit sie in der F-Jugend gegeneinander spielen. Dabei hatte der SV Braubach den Verlust von 3 Abwehrspielern zu verkraften. Die vollkommen neu zusammengewürfelte Defensivreihe um Enrico Pauli, Yannick Schott, Joey Zollmann, und Bünyamin Cocacak, der in der zweiten Halbzeit durch Matthias Hoidis prima ersetzt wurde, ließ kaum Torgelegenheiten der Dachsenhäuser zu. Kam es dennoch zu Torabschlüssen, war der seit Wochen glänzend aufgelegte Torhüter Melvin Clos nicht zu überwinden. Hatten die Braubacher hinten alles im Griff, brannten sie im Angriff ein wahres Feuerwerk ab. In der 12. Minute nahm der Dachsenhausener Torhüter einen kontrollierten Rückpass mit der Hand auf. Den fälligen indirekten Freistoß wuchtete Julian Busch zum Führungstreffer in die Maschen. Dann folgte eine Premiere. Innerhalb von nur vier Minuten erzielte Joshua Häger einen lupenreinen Hattrick zur 4:0 Pausenführung. Das gelang noch keinem Spieler  dieses Teams. Das 2:0 resultierte aus einem Torabstoß von Enrico Pauli direkt auf Joshua, der den Ball gekonnt mitnahm und am Torhüter vorbei im Netz unterbrachte. Die 3:0 und 4:0 Treffer fielen aus denselben Situationen. Beides Mal schickte Kevin Goss Torjäger Julian Busch auf die Reise, der mit unnachahmlicher Geschwindigkeit die Abwehrspieler umkurvte und dem besser postierten Joshua Häger zum erfolgreichen Torschuss auflegte. Angestachelt vom Joshuas Trefferquote wollte sich Julian Busch nicht lumpen lassen und erzielte in der 38., 45. und 52. Minute ebenfalls einen lupenreinen Hattrick. Beim 5:0 spielten Julian und Joshua einen wunderschönen Doppelpass. Das 6:0 bereitete Ferenc Sztojka per Kopfballvorlage in den Lauf von Julian vor und beim 7:0 gab Enrico Pauli den entscheidenden Pass. Jedes Mal tauchte Julian danach völlig frei vor dem Dachsenhausener Torwart auf und ließ ihm mit platzierten Flachschüssen keine Chance.  Damit nicht der Eindruck entsteht, dass Dachsenhausen mit einer Ersatzmannschaft angetreten ist, muss erwähnt werden, dass 8 von 9 Spielern in der Startelf standen, die noch im September 2013 beim letzten Spiel in Braubach immerhin ein 2:2 erreichte und sogar die optisch etwas bessere Mannschaft stellte. Umso schöner ist es, dass sich die Braubacher D1-Jugend seitdem offensichtlich sehr gut entwickelt hat und zu Recht einen tollen 3. Platz in der Tabelle der Leistungsklasse einnimmt. Falls in den beiden ausstehenden Partien in Bogel und am letzten Spieltag im Heimspiel gegen Birlenbach alle 6 Punkte eingefahren werden können, ist eine Verbesserung des Tabellenplatzes recht wahrscheinlich. Lassen wir uns überraschen.

 

 

 

 

 

SV Braubach I - SV Diez-Freiendiez   2:3 n.E. (0:0)

Kreispokal Halbfinale Mi., 21.05.2014

 

Nach großem Kampf kam das Pokal-Aus erst im Neunmeterschießen. Eine großartige Leistung lieferte die D1-Jugend des SV Braubach im Halbfinale des Rhein-Lahn-Kreispokals ab. Dem klassenhöheren Bezirksligisten SV Diez-Freiendiez konnte nach regulärer Spielzeit und der anschließenden Verlängerung ein 0:0 Unentschieden abgetrotzt werden. Von Beginn der Partie an war die spielerische Überlegenheit des Gastes unübersehbar, jedoch wirkten alle Mannschaftsteile des SV Braubach, insbesondere die Abwehr, hochkonzentriert daran mit, dass die Diezer nicht zum Torerfolg kamen. Um ein Haar wäre dieses Vorhaben bereits in der 11. Minute gescheitert, als dem Gast nach Foul im Strafraum ein Neunmeter zugesprochen wurde. Diesen hielt jedoch Torhüter Melvin Clos überragend. Die Gegenangriffe der Braubacher fielen recht spärlich aus, fanden jedoch ab und zu in Gestalt von Julian Busch statt, der in der ersten Halbzeit zweimal knapp das Tor verfehlte und der in Halbzeit zwei einen direkten Freistoß leider nur an die Latte schoss, sonst hätte es nach 60 Minuten die Riesen Sensation gegeben. So musste man sich weiter der Angriffe der Diezer erwehren, die allerdings nur ganz selten zu wirklichen Großchancen kamen. Tauchten sie dennoch vorm Braubacher Gehäuse auf, wurden die Schüsse allesamt vom besten Mann auf dem Platz, dem SVB-Keeper Melvin Clos gehalten. Da auch die 2 x 5-minütige Verlängerung torlos blieb, mussten die Mannschaften zum Neunmeterschießen antreten. Leider wurde die tolle Leistung der Braubacher in diesem Glücksspiel nicht mit dem Sieg und dem damit verbundenen Finaleinzug belohnt. Nur Enrico Pauli und Julian Busch konnten den Torerfolg verbuchen, die drei anderen Schützen fanden im Diezer Torwart ihren Meister. Der SV Diez-Freiendiez brachte 3 Bälle im Tor unter und war anschließend sehr erleichtert, das Halbfinale gewonnen zu haben. Sie waren aber ein fairer Gewinner und lobten die super kämpferische Leistung der unterlegenen Gastgeber. Vor zwei Jahren zu E-Jugend-Zeiten hat Braubach noch 1:13 in Diez gegen diese Mannschaft verloren. Jetzt muss der Schwung dieser prima Leistung in die restlichen drei Meisterschaftsspiele mitgenommen werden. Am Samstag würde ein Sieg gegen die SG Dachsenhausen bedeuten, dass der dritte Tabellenplatz auf jeden Fall schon mal gesichert wäre und wer weiß, vielleicht ist ja noch mehr drin…

 

 

 

TuS Nassau - SV Braubach I  3:0 (2:0)

11. Spieltag Leistungsklasse Sa., 17.05.2014

 

Bittere Niederlage im Spitzenspiel. Beim Tabellenführer TuS Nassau musste die D1-Jugend des SV Braubach eine klare 0:3-Niederlage einstecken, die insgesamt aber ein wenig zu hoch ausfiel. In der ersten Hälfte war das Spiel ausgeglichen, jedoch wusste Nassau seine Torchancen besser zu nutzen. Zusätzlich hatte man das Glück auf seiner Seite. Zum Beispiel in der 21. Spielminute, als ein hoher Ball aus dem Mittelfeld sich über Torhüter Melvin Clos in Netz senkte. Nur 3 Minuten später fiel die Vorentscheidung, als Braubach nach einem Eckstoß der Nassauer dessen Torschützen im Strafraum nicht energisch genug bearbeitete und dieser per Direktabnahme die 2:0 Führung erzielte. Doch die Braubacher Jungs gaben sich keineswegs auf und nahmen in der zweiten Hälfte das Heft in die Hand. Es wurden einige gute Torchancen herausgespielt. Julian Busch, Joshua Häger und Jan Bönisch vermochten den Ball aber nicht im Tor unterzubringen. Etwas Pech kam dann auch noch dazu, als ein toller Schuss von Julian Busch von der Unterkante der Latte auf die Torlinie prallte. Ein Anschlusstreffer hätte die Partie sicherlich noch mal spannend gemacht. Da man in den letzten Minuten alles nach vorne warf, konnte man nicht verhindern, dass einer der Nassauer Konter kurz vor Schluss zum 3:0 verwertet wurde. Nassau hat einige, individuell starke Spieler, die von der Braubacher Abwehr nicht immer vollständig ausgeschaltet werden konnten. Die daraus resultierenden Chancen machte der sehr gute Braubacher Torwart Melvin Clos zunichte, die Gegentore konnte er allerdings auch nicht verhindern. Damit hat sich der SV Braubach bei fünf Punkten Rückstand auf Nassau aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet, möchte nun aber wenigstens am Ende der Saison den zweiten Platz von der JSG Allendorf zurückerobern, die nun zwei Punkte vor den Braubachern liegt.

 

 

 

 

SV Braubach I – JSG Nastätten  0:0

10. Spieltag Leistungsklasse Mi., 14.05.2014

 

In einem typischen 0:0 Spiel trennte sich die D1-Jugend des SV Braubach von der JSG Nastätten Unentschieden. Während der SV Braubach in der ersten Hälfte noch ein paar kleinere Torchancen erspielen konnte, riss das Offensivspiel in der zweiten Halbzeit fast komplett ab. Nastätten war allerdings auch nur durch Freistöße und Eckbälle gefährlich. Aus dem Spiel heraus konnte die Braubacher Defensive die Angriffsbemühungen des Gastes größtenteils erfolgreich abwehren. Durch das Unentschieden fiel der SVB in der Tabelle zwar um zwei Punkte hinter Spitzenreiter Nassau (5:0 Sieg in Kaub) zurück, hat aber am Samstag die Gelegenheit bei einem Auswärtssieg in Nassau, einen Punkt Vorsprung und damit die Tabellenspitze zu ergattern. Die andere Spitzenmannschaft JSG Allendorf liegt durch eine 1:2 Auswärtsniederlage in Bogel im Moment einen Punkt hinter den Braubachern. Diese haben es also immer noch selber in der Hand, am Ende der Saison  ganz vorne zu stehen.

 

 

SG Kaub - SV Braubach I  0:5 (0:1)

8. Spieltag Leistungsklasse Sa., 03.05.2014

 

Mühevoller Pflichtsieg. In einem vor allem in der ersten Halbzeit sehr zerfahrenen D-Jugendspiel konnte der Spitzenreiter SV Braubach das Tabellenschlusslicht SG Kaub zum Schluss dann doch noch mit 5:0 niederringen. Es begann nicht schlecht. In der 6. Minute gewann Ferenc Sztojka einen Zweikampf mit dem gegnerischen Torwart und beförderte den Ball zum Führungstreffer in die Maschen. Das gab dem Spiel des SVB allerdings keine Sicherheit. Auf dem Hartplatz, der seinen Namen zu Recht trägt, konnte man den Ball zu keiner Zeit am Boden halten und damit ein ordentliches Passspiel aufziehen. Stattdessen ließ man die Kugel immer wieder wie einen Flummi aufspringen und gewann so nicht die Kontrolle über das Spiel. Erst in der zweiten Halbzeit, als die Kräfte der kämpferisch guten Kauber nachließen, klappte das Zusammenspiel der Braubacher etwas besser. Allerdings benötigte Julian Busch einen krassen Torwartfehler in der 33. Minute, als der einen schon sicher gefangenen Ball aus den Händen vor die Füße von Julian fallen ließ,  und dieser ihn geistesgegenwärtig ins Tor schoss. Die Vorentscheidung fiel in der 44. Minute, als wiederum Julian Busch ein Gestocher vorm Kauber Tor zum 0:3 beendete. Die Tore zum 0:4 und 0:5-Endstand besorgte Melvin Meier. In der 49. Minute konnte der Kauber Torwart einen Schuss von Julian Busch nur in die Richtung von Melvin abwehren, der den Ball blitzschnell im Tor versenkte. Seinen Doppelpack machte Melvin schließlich perfekt, als er zwei Minuten vor Ende der Partie einen Einwurf annahm, zielstrebig aufs Tor zusteuerte und mit einem feinen Distanzschuss den Torwart erneut bezwang. In der nächsten Partie am Mittwoch, den 14.05.2014 in Braubach muss man gegen die JSG Nastätten wieder konzentrierter auftreten. Dies sollte aber gelingen, denn wenn es bislang in dieser Saison darauf ankam, hat sich Mannschaft immer der Stärke des Gegners angepasst und damit auch schon die beiden Konkurrenten um den Meistertitel, Nassau und Allendorf bezwungen. Diese beiden Mannschaften und der SV Braubach liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze, wobei Nassau bei 3 Punkten Rückstand ein Spiel weniger aufzuweisen hat.

 

 

 

 

SV Braubach I – JSG Allendorf/Bergh  1:0 (1:0)

9. Spieltag Leistungsklasse Mi., 30.04.2014

 

Sieg im Spitzenspiel! Im vorgezogenen Match des 9. Spieltages konnte die D1-Jugend als Tabellendritter den bisherigen Spitzenreiter JSG Allendorf/Bergh. mit 1:0 besiegen, somit Revanche für die unglückliche 2:3 Niederlage im Hinspiel nehmen und die Allendorfer an der Tabellenspitze ablösen. Die Braubacher Spieler wussten um die Schwere der Aufgabe und waren von der ersten bis zur letzten Minute hochkonzentriert bei der Sache.  Das Mittelfeld und die Abwehr ließen nur die nötigsten Torchancen der Allendorfer zu, die eigene Offensive führte durch zum Teil prima vorgetragenes Zusammenspiel zu  mehreren Gelegenheiten, den guten JSG-Torwart zu bezwingen. Dies gelang in der 25. Minute der ersten Halbzeit eindrucksvoll. Jan Bönisch schickte Julian Busch auf die rechte Angriffsseite. Dieser setzte sich gegen seinen ansonsten sehr hartnäckigen Gegenspieler durch und konnte den Ball parallel zur Torauslinie vor das Gehäuse der Allendorfer schlagen, wo Ferenc Sztojka ihn nur noch über ins Tor befördern musste. In der zweiten Halbzeit wurde dieser knappe Sieg souverän verteidigt, die Braubacher versäumten es sogar, durch einen zweiten Treffer eine frühere Entscheidung herbeizuführen. Es war sicherlich eine der besten Saisonleistungen des SVB-Teams. Alle Spieler verdienten sich eine gute Note. Die Freude über die wichtigen drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft wurde durch das zum Teil sehr harte Einsteigen einiger Allendorfer Spieler etwas getrübt. Im Laufe des Spiels mussten 4 Spieler des SV Braubach wegen kurzfristiger Blessuren durch Fouls ausgewechselt werden. Hier war der junge Schiedsrichter leider etwas überfordert, sonst hätte er sicherlich die eine oder andere Verwarnung ausgesprochen. Der SV Braubach konnte sich mit dem Sieg die vorübergehende Tabellenführung sichern aufgrund des leicht besseren Torverhältnisses gegenüber der JSG Allendorf. Im kommenden Spiel beim Tabellenschlusslicht SG Kaub muss aber genauso konzentriert gearbeitet werden. Dieser Gegner darf nicht unterschätzt werden, sonst war der Sieg gegen Allendorf nicht viel wert.

 

 

 

 

JSG Birlenbach - SV Braubach I  2:7 (1:3)

7. Spieltag Leistungsklasse Sa., 27.04.2014

 

Generalprobe geglückt! Vor dem wichtigen Rückspiel gegen die JSG Allendorf am kommenden Mittwoch, 30.04.14 um 18:00 Uhr in Braubach, konnte die D1-Jugend des SV Braubach die Hinrunde der Leistungsklasse mit einem schönen 7:2 Auswärtserfolg in Birlenbach beschließen. Gegen einen keinesfalls schlechten Gastgeber benötigte man allerdings einige Minuten, um ordentlich ins Spiel zu finden. In der 10. Minute konnte Joshua Häger den Torreigen mit einer als Flanke getarnten Bogenlampe eröffnen. Der Ball setzte noch einmal vor dem Torhüter auf, der vom heranstürmenden Julian Busch irritiert wurde und senkte sich hinter ihm ins Netz. Nur 5 bzw. 7 Minuten später folgte der erste Doppelschlag des SV Braubach. Zunächst setzte sich Joshua Häger auf der rechten Seite durch und passte den Ball von der Torauslinie zurück zu Julian Busch, der zum 0:2 einnetzte. Nach weiteren 120 Sekunden konnte Yannick Schott den Ball im Mittelfeld erobern und zu Jan Bönisch passen. Dieser leitete die Kugel zu Julian Busch weiter, der mit dem 0:3 eine scheinbare Vorentscheidung herbeiführte. Die Birlenbacher gaben allerdings keineswegs auf, sondern versuchten nun ihrerseits ihr Heil im Angriff. Gepaart mit einer gewissen Leichtsinnigkeit in der Braubacher Abwehr erzielten sie kurz vorm Halbzeitpfiff das 1:3. Die Ermahnungen in der Pausenansprache, dass man jetzt wieder konzentrierter zur Sache gehen sollte, fruchteten zunächst nicht, denn direkt zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Birlenbach den 2:3 Anschlusstreffer durch einen schönen Heber über den machtlosen Torhüter Joey Zollmann herstellen. Dafür, dass nun nicht das ganz große Zittern beim Braubacher Anhang beginnen musste, sorgte erneut Julian Busch mit dem zweiten Doppelschlag in der 33. und 38. Minute. Das 2:4 nach Vorlage von Jan Bönisch besorgte Julian mit dem schönsten Tor des Tages, als er von halbrechts den Ball per Lupfer ins Tor hob und dabei dem Torhüter von Birlenbach keine Chance ließ, obwohl dieser sogar auf der Linie stand. Das 2:5 bereitete der auch in diesem Spiel wieder bärenstarke Enrico Pauli vor. Dieser flankte mustergültig von links vors Tor, wo Julian den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Dem erneuten 3-Tore Rückstand konnte die JSG Birlenbach nun nichts mehr entgegensetzen. Kurz vor Schluss erfolgte der dritte und endgültige Doppeltreffer, als zunächst Jan Bönisch mit Joshua Häger ein schönes Zusammenspiel zum 2:6 abschloss und Melvin Clos nach eigener Balleroberung den Schlusspunkt zum 2:7 setzte. Insgesamt handelte es sich um eine gute geschlossene Mannschaftsleistung des SV Braubach, in der Enrico Pauli und Julian Busch herausragten. Dass Julian Busch der beste Torjäger der diesjährigen Leistungsklasse ist, hat sich auch bis Birlenbach herumgesprochen, so dass er einen ausgesprochen körperlich starken Manndecker zur Bewachung abgestellt bekam, der ihn auch dann kampfstark bearbeitete, wenn der Ball gar nicht in der Nähe war. Trotzdem konnte Julian diesen Gegenspieler mehrfach abschütteln, erzielte in diesem Spiel 4 Tore und setzte sich in der Torjägerliste mit nunmehr 14 Treffern (in 7 Spielen) von den Verfolgern ab. Die Mannschaft des SV Braubach belegt vor dem Rückrundenstart einen guten 3. Platz, punktgleich mit der TuS Nassau und nur 3 Punkten Rückstand zur JSG Allendorf, mit der man am kommenden Mittwoch gleichziehen möchte. Gelingt dies, ist dieses Jahr alles möglich.

 

 

 

 

JSG Oelsberg II - SV Braubach I   1:2 n.E. (0:0)

Kreispokal Viertelfinale Do., 10.04.2014

 

Die JSG Oelsberg II war im Viertelfinale des Kreispokals in Welterod die erwartet schwere Aufgabe. So ließ die D1-Jugend des SV Braubach zwar kaum Torchancen des Gegners zu, erspielte sich selber aber auch nur einige wenige Gelegenheiten durch Julian Busch und Joshua Häger. In der Schlussminute der regulären Spielzeit konnte Jan Bönisch zwei Abwehrspieler und den Torhüter an der Strafraumgrenze ausspielen, vermochte jedoch den Ball nicht im Tor unterzubringen. So ging es in die Verlängerung, in der aber nicht mehr viel passierte, so dass das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Hier zeigte der SV Braubach die etwas besseren Nerven und konnte zwei von vier Neunmetern durch Enrico Pauli und Julian Busch verwandeln. Die JSG Oelsberg schoss gleich 3 Neuner am Tor vorbei bzw. an den Pfosten, einen Ball konnte SVB-Keeper Melvin Clos halten, so dass man mit dem guten Gefühl, das Halbfinale erreicht zu haben, die Heimfahrt nach Braubach antreten konnte.

 

 

 

SV Braubach I – JSG Bogel  0:0

6. Spieltag Leistungsklasse Sa., 05.04.2014

 

In einem niveauarmen Spiel trennten sich die D1-Jugend des SV Braubach und die JSG Bogel leistungsgerecht 0:0 unentschieden. Obwohl die Bogeler ersatzgeschwächt antreten mussten, vermochten es die in Bestbesetzung spielenden Gastgeber nicht, dem Spiel ihren  Stempel aufzudrücken. Das spielerische Element wurde nicht genügend gesucht, sondern sehr oft wurden Bälle einfach nur lang nach vorne in den Angriff geschlagen, in der Hoffnung, die Stürmer werden schon irgendetwas damit anfangen können. Die meisten dieser langen Bälle konnten jedoch von der Bogeler Abwehr abgefangen werden. Einzig Joshua Häger hatte in der ersten Halbzeit zwei gute Gelegenheiten, die jedoch ungenutzt am Bogeler Tor vorbei flogen. Kurz vor der Pause setzte sich ein Bogeler Stürmer im Braubacher Strafraum gegen Abwehrchef Niklas Zapp durch und konnte nur noch durch ein Foul von SVB-Keeper Melvin Clos gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde jedoch vom Bogeler Schützen am Tor vorbei geschossen. In der zweiten Halbzeit brachten einige Braubacher Wechsel neuen Schwung ins Spiel und man konnte sich ein paar gute Chancen erarbeiten, diese jedoch nicht in Tore ummünzen. Außerdem wurden mindestens zwei gute Gelegenheiten von Jan Bönisch und Julian Busch kurz vor dem Ende durch zumindest fragwürdige  Abseitsentscheidungen abgepfiffen. Da die Bogeler in der Nachspielzeit nach einem Freistoß den Ball freistehend vor Torhüter Melvin Clos nicht im Tor unterbringen konnten, musste man auf Braubacher Seite mit dem Remis zufrieden sein.

 

 

SG Dachsenhausen - SV Braubach I  1:5 (1:2)

5. Spieltag Leistungsklasse Sa., 29.03.2014

 

Von Beginn bis Ende war die Auswärtspartie bei der SG Dachsenhausen eine klare Sache für die D1-Jugend des SV Braubach. Die 3 Punkte wanderten verdient ins Rheintal. Per Doppelschlag führte der SVB schon früh mit 2:0. In der 3. Minute flankte Julian Busch von rechts vors Tor der Gastgeber, wo Jan Bönisch den Ball mit rechts volley im Tor versenkte. Mit einem wunderschönen Zusammenspiel von Joshua Häger und Julian Busch in der 11. Minute erhöhte dieser auf 2:0. In der Folge versäumte es der SVB, die Führung weiter auszubauen. Die SG Dachsenhausen, die im Sturm keineswegs ungefährlich war, nutzte ihrerseits eine Unachtsamkeit kurz vor Pause zum Anschlusstreffer, als ein Schuss abgefälscht wurde und Melvin Clos im Braubacher Tor keine Chance ließ. Dass es jetzt nicht noch einmal eng wurde, war wie zu Beginn des Spiels erneut dem heutigen Sturmduo Julian Busch und Jan Bönisch zu verdanken. In der 39. Minute wurde Julian Busch von Enrico Pauli auf die Reise geschickt und versenkte den Ball zum 1:3, nur eine Minute später schoss Julian Busch erneut aufs Dachsenhäuser Tor. Dieser Ball wurde noch abgewehrt, jedoch erzielte Jan Bönisch mit dem 1:4 im Nachschuss eine nun gesicherte Führung. Abgerundet wurde die gute Braubacher Mannschaftsleistung mit dem 1:5 in der Schlussminute. Nachdem Joshua Häger auf der rechten Seite von der Mittel- bis zur Torauslinie einen fulminanten Spurt mit Ball hinlegte, konnte er Julian Busch bedienen, der mit seinem 3. Treffer den Endstand herstellte. Hervorzuheben ist noch die gute Leistung der beiden Innenverteidiger Joey Zollmann und Malik Alic, die den heute verhinderten Niklas Zapp würdig vertraten. Im Angriff lebt die Mannschaft hauptsächlich durch die Tore von Julian Busch, der bislang in jedem der 5 Partien traf und mit 10 Treffern die Torschützenliste dieser Staffel anführt.

 

 

 

SV Braubach I – TuS Nassau  3:2 (1:0)

4. Spieltag Leistungsklasse Mi., 26.03.2014

 

Und wieder war es ein schweres Stück Arbeit. Auch das dritte von vier Spielen des SV Braubach in der Leistungsklasse ging mit einem Tor Unterschied aus. Ähnlich wie beim Pokalspiel gegen die TuS Nassau im September 2013 (3:2 nach Verlängerung für den SVB) spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, wobei die Spielanteile in der ersten Halbzeit mehr auf Seiten des SV Braubach lagen, in der zweiten Halbzeit allerdings die Nassauer den Druck aufs Braubacher Tor wesentlich erhöhten. Aber der Reihe nach: Melvin Meier, der bereits kurz nach Anpfiff einen fulminanten Distanzschuss auf das Nassauer Gehäuse absetzte, passte nach schöner Einzelleistung in der 16. Spielminute auf Julian Busch, der den Ball mit einem wuchtigen  Schuss aus ca. 12 Metern im gegnerischen Tor unterbrachte. Leider versäumte es der SVB in der Folgezeit mehr Kapital aus den vorhandenen Chancen zu schlagen. So blieb es bei der knappen Pausenführung. Diese hatte in der zweiten Halbzeit nur noch 3 Minuten Bestand. Immer weniger bekamen die Braubacher Abwehrspieler die trickreichen Angreifer von der Lahn in den Griff. So auch beim Ausgleich, als ein Nassauer mehrere Braubacher ausspielte und einen Mitspieler bediente, der das 1:1 erzielte. Danach waren die Nassauer noch motivierter und stürmten ein ums andere Mal auf das Braubacher Tor. Dort stellte sich aber wie bereits beim letzten Spiel in Nastätten Torhüter Joey Zollmann in den Weg. Er vereitelte etliche Chancen und hielt den SVB somit im Spiel. Bei einem der wenigen Gegenangriffen pfiff der gute Schiedsrichter Jonathan Schaaf einen berechtigten Handelfmeter, den Enrico Pauli in der 48. Minute sicher zum 2:1 verwandelte. Nur 6 Minuten später passte Einwechselspieler Bünyamin Cosacak prima auf Julian Busch, der den Ball gekonnt mitnahm und per Flachschuss auf 3:1 erhöhte. Doch Nassau gab nicht auf und drängte weiter auf das Braubacher Tor. Zwei Minuten vor Ende der Partie wäre ein Angriff der Braubacher sicher in den Händen von Torwart Joey Zollmann gelandet, doch leider fälschte Bünyamin Cosacak den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. So mussten die Anhänger der Braubacher noch einige Minuten incl. der Nachspielzeit zittern, bis der knappe Sieg unter Dach und Fach gebracht wurde. In der Tabelle steht der SV Braubach nun auf einem guten 3. Rang, den man am Wochenende beim mit Spannung erwarteten Derby in Dachsenhausen mit einer weiteren guten Leistung bestätigen möchte.

 

 

 

JSG Nastätten - SV Braubach I  1:5 (1:2)

3. Spieltag Leistungsklasse Sa., 22.03.2014

 

Verkehrte Welt! Während man die 2:3 Niederlage in Allendorf aus der Vorwoche immer noch nicht erklären konnte, fällt die Einordnung des 5:1 Auswärtssieges in Miehlen gegen die JSG Nastätten mindestens genauso schwer. Von der ersten Minute an übernahmen die Nastättener das Kommando und erspielten sich eine ungeheure Feldüberlegenheit und zahlreiche Torchancen. Die Braubacher Abwehr und das Mittelfeld fanden auf dem etwas holperigen Rasenplatz zunächst kein Mittel, um die teilweise einen Kopf kleiner gewachsenen, dafür aber wieselflinken Gegenspieler in Schach zu halten. Mit viel Glück überstand der SVB die Anfangsphase ohne Gegentor. Wie aus dem Nichts erzielte Julian Busch dann in der 8. Minute mit einem glücklichen Lupfer fast von der Torauslinie den 1:0 Führungstreffer. Nur wenige Minuten später fiel nach einem direkten Freistoß, der von Torhüter Joey Zollmann noch gekonnt abgewehrt wurde, im Nachschuss der verdiente Ausgleich für Nastätten. In der Folge setzte sich die Überlegenheit der Gastgeber weiter fort. Diese wurde jedoch durch das 1:2 des SV Braubach jäh unterbrochen, als Joshua Häger in der 25. Minute den Nästättener Torhüter gekonnt umkurvte und ins leere Tor zur Pausenführung einnetzte. In der Halbzeitpause musste SVB-Trainer Guido Hoidis seine Mannen darauf hinweisen, dass man mit dieser Spielweise sicherlich keinen Punkt mit nach Braubach nehmen könne. Zumindest musste das Verhalten im Zweikampf stark verbessert werden. Dies gelang allerdings zu Beginn der zweiten Hälfte noch nicht. Nur der Weltklasseleistung des SVB-Keepers Joey Zollmann war es zu verdanken, dass man nicht den Ausgleich kassierte. Ein ums andere Mal sahen die Zuschauer den Ball schon im Braubacher Tor, jedoch verhinderte Joey mit teils unglaublichen Reflexen den zweiten Gegentreffer. Auch das Stellungsspiel bei hohen und langen Bällen war absolut fehlerfrei. So gut im eigenen Tor besetzt, ließen sich die Braubacher Stürmer nicht lumpen und schossen in den letzten 12 Minuten sage und schreibe drei Treffer zum nicht für möglich gehaltenen 5:1 Sieg. Julian Busch sah in der 48. Minute, dass der Nastättener Torhüter  sehr weit vor seinem Kasten stand und  erzielte mit dem schönsten Tor des Tages per Heber ins linke obere Eck das vorentscheidende 3:1. Melvin Meier, der nach seiner Einwechselung in der ersten Halbzeit sehr viel Schwung ins Angriffspiel brachte, belohnte seine gute Leistung mit dem 4:1, als er sich gegen einen Abwehrspieler und den Torhüter gleichzeitig durchsetzen konnte. Julian Busch war es vorbehalten, in der Schlussminute das Endgebnis von 5:1 mit einer feinen Einzelleistung perfekt zu machen. Letztlich hat sich der SV Braubach, trotz der größeren Spielanteile der JSG Nastätten, aufgrund der größeren Kaltschnäuzigkeit vorm Tor die 3 Punkte dann doch nicht ganz unverdient gesichert. 

 

 

JSG Allendorf/Bergh. - SV Braubach I  3:2 (1:0)

2. Spieltag Leistungsklasse Sa., 15.03.2014

 

Eine unglückliche Niederlage musste die D1-Jugend des SV Braubach in Allendorf einstecken. Die Mannschaft übernahm von der ersten Minute an die Kontrolle über das Spiel und erspielte sich einige gute Chancen, die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Völlig überraschend fiel somit das 1:0 für die Hausherren in der 16. Minute durch einen Weitschuss. In der Folge sahen die Zuschauer bis Mitte der 2. Halbzeit dasselbe Bild. Der SV Braubach ließ den Gegner kaum in die eigene Hälfte kommen und rannte stattdessen auf das gegnerische Tor, jedoch ohne Erfolg. Wie man effektiv spielt, bekam man in der 46. Minute erneut zu spüren. Bei einem der wenigen Angriffe der JSG Allendorf/Berghausen konnte der SVB-Keeper Melvin Clos einen guten Schuss noch bravourös abwehren, den Nachschuss musste er aber zum 2:0 für die Gastgeber passieren lassen. Bei dem Aufwand, den die D1-Jugend des SV Braubach bis dahin betrieben hatte, wäre es verständlich gewesen, wenn man nun die Köpfe hätte hängen lassen. Jedoch zeigte die Mannschaft eine sehr gute Moral und glich in der 48. und 49. Minute durch einen Doppelschlag des eingewechselten Ferenc Sztojka und von Torjäger Julian Busch zum mehr als verdienten 2:2 aus. In den verbleibenden 11 Minuten war man dem Siegtreffer durch gute Chancen von Joshua Häger und Melvin Meier wesentlich näher als die JSG Allendorf. Leider kam es anders. Eine Minute vor Spielschluss konnte sich ein Spieler von Allendorf im Strafraum durchsetzen und auf seinen Mitspieler passen, der den 3:2 Sieg perfekt machte. Die Spieler des SV Braubach mussten somit erleben, dass man sich in der Leistungsklasse kaum Fehler in der Abwehr erlauben darf und die eigenen Chancen vorm Tor besser ausnutzen muss. Insgesamt lässt die gute Leistung der Mannschaft aber auf erfolgreichere Spiele in den ausstehenden Partien hoffen.

 

Unsere Premiumpartner:

Adressen

Geschäftsstelle

SV Braubach 1908 e.V.

Ostallee 41

56112 Lahnstein

Telefon: +49 2621 4928

E-Mail:
r.korn-sv.braubach08@web.de
info@svbraubach.de

 

 

Bankverbindung:

IBAN DE08 5709 2800 0202 5792 05

Volksbank Rhein-Lahn e.G.

Sportplatz

SV Braubach 1908 e.V.
Alter Gahnert

56338 Braubach

Telefon: +49 2627 8691

E-Mail: info@svbraubach.de