Überschrift

SV Braubach – TuS Dahlheim  1:1 (1:0)

2. Spieltag Sa., 20.09.2014

Mit einem Teilerfolg konnte die diesjährige C-Jugend des SV Braubach die Saison 2014/15 eröffnen. Nachdem man am ersten Spieltag noch tatenlos zuschauen musste, kam mit der TuS Dahlheim gleich ein richtiger Prüfstein auf den Braubacher Sportplatz. Während das Team des SV Braubach zum großen Teil aus Spielern besteht, die 2001 geboren sind, konnte die Dahlheimer  Mannschaft hauptsächlich auf den 2000er Jahrgang zurückgreifen. Die größere Erfahrung auf dem nun kompletten Spielfeld gegenüber der D-Jugend merkte man auch im Spielverlauf. Die Dahlheimer waren in den Zweikämpfen oftmals engagierter und nutzten die großzügige Regelauslegung des Schiedsrichters besser aus als die Braubacher. Trotzdem konnte der SVB nach 16 Minuten das erste Tor der neuen Saison bejubeln. Auf der linken Seite setzte sich Enrico Pauli in Höhe der Mittellinie durch und passte zu Julian Busch. Der wiederum machte da weiter, wo er in D-Jugend aufgehört hat, nahm den Ball an der linken Strafraumkante an und überlupfte den Dahlheimer Keeper mit einer wunderschönen Bogenlampe ins rechte obere Toreck. Dieses Tor löste den Knoten in der Braubacher Mannschaft, die in der Folgezeit zu einigen guten Gelegenheiten kam, diese jedoch nicht mehr zu Ende bringen konnte, so dass ein weiterer Torerfolg ausblieb. Bis zur 41. Minute konnte man den Gegner erfolgreich vom eigenen Tor fernhalten. Dann jedoch wurde ein Ball nicht weit genug aus dem Strafraum hinausbefördert. Ein Dahlheimer Spieler nahm die Kugel ca. 20 Meter vor dem Tor an und ließ mit einem Schuss unter die Latte des Braubacher Gehäuses dem SVB-Torwart Melvin Clos keine Chance. Bis zum Abpfiff hatten beide  Mannschaften noch einige Gelegenheiten, letztlich blieb es jedoch bei der gerechten Punkteteilung. In dieser Gruppe mit Braubach, Dachsenhausen, Bogel, Dahlheim und Oelsberg II geht es eng zu. Das andere Match dieses Spieltages endete ebenfalls Unentschieden, die Spiele der ersten Runde konnten die Sieger mit nur einem bzw. zwei Toren Unterschied gewinnen. Das bedeutet für die C-Jugend des SV Braubach, dass man in jedem Spiel von der ersten bis zur letzten Minute hellwach und konzentriert bleiben muss, will man sich wie im letzten Jahr für die Leistungsklasse qualifizieren.

SV Braubach – JSG Bogel  3:0 (2:0)

4. Spieltag Sa., 04.10.2014

Am Braubacher Winzerfest-Wochenende konnte die heimische C-Jugend den ersten Saisonsieg einfahren. Gegen die JSG Bogel kam die Elf des SV Braubach zu einem nie gefährdeten 3:0 Erfolg. Noch vor 2 Jahren zu D-Jugendzeiten bezog man gegen die Bogeler vor allem in den Auswärtsspielen mächtig Prügel. Doch wie schon gegen andere Gegner wurde sichtbar, dass sich das Team in der Zwischenzeit enorm weiterentwickelt hat. Die Abwehr hat fast keine Torchance zugelassen und das Mittelfeld wurde sehr oft sehr rasch nach vorne überbrückt, wo die schnellen Stürmer Julian Busch und Joshua Häger sich viele Chancen erarbeiteten. So auch in der 10. Minute, als Mannschaftskapitän Joshua Häger in die Spitze auf Julian Busch spielte. Dieser konnte den Ball zwar nicht selber erreichen, bedrängte aber den Bogeler Abwehrspieler derart, dass er den Ball nur noch ins eigene Tor ablenken konnte. 6 Minuten später dann der schönste Angriff des Spiels. Enrico Pauli passte den Ball gekonnt in die Spitze, Julian Busch nahm das Spielgerät am 5-Meterraum gekonnt mit der Brust an und beförderte ihn per Volley-Linksschuss ins Bogeler Gehäuse. Danach hatten die Braubacher Jungs das Spiel noch fester im Griff und kamen zu weiteren Gelegenheiten, bei denen der eingewechselte Ferenc Sztojka zweimal mächtig Pech hatte und leider das Ergebnis nicht erhöhen konnte. Für den 3:0 Endstand sorgte in der 45. Minute Joshua Häger, als er prima aufpasste, indem er einen Querpass der Bogeler vor deren Strafraum abfing, alleine auf den Torwart loslief und ihm mit einem trockenen Schuss ins linke untere Eck keine Chance ließ. Diesen Sieg feierten einige Spieler verdientermaßen am Samstagabend auf dem schon angesprochenen Winzerfest. Die nächste Aufgabe steht bereits am kommenden Mittwoch an, wo man das Nachholspiel bei der JSG Dachsenhausen absolviert, welches gleichzeitig auch als Pokalspiel der ersten Runde auf Kreisebene gewertet wird.

JSG Dachsenhausen - SV Braubach 3:3 (2:0)

Nachholspiel vom 3. Spieltag Mi., 08.10.2014

gleichzeitig

JSG Dachsenhausen - SV Braubach 3:3 n. V. (3:3, 2:0) 4:6 n. E.

Kreispokal 1. Runde Mi., 08.10.2014

 

Mittwochsabend-Krimi in Dachsenhausen! Ein Fußballspektakel der besonderen Art lieferten sich die beiden C-Jugenden der JSG Dachsenhausen und des SV Braubach in einem aufsehenerregenden Abendspiel. In der ersten Halbzeit kamen die Braubacher überhaupt nicht ins Spiel und mussten der wesentlich besseren JSG Dachsenhausen das Feld überlassen. Folgerichtig gingen die Dachsenhausener durch Treffer in der 13. und 27. Minute hochverdient mit 2:0 in Führung und waren bis zum Halbzeitpfiff dem 3:0 näher als der SV Braubach einem Anschlusstreffer. Trotzdem wurde in der Pause keine lautstarke Kritik geäußert, sondern das Trainerteam versuchte, die Mannschaft noch einmal aufzurichten. Die Braubacher Spieler nahmen sich das sofort zu Herzen und ab dem Wiederanpfiff stand eine ganz andere Braubacher Elf auf dem Platz. Innerhalb von nur 3 Minuten glich man zum 2:2 aus. Eine Minute war in der zweiten Halbzeit gespielt, da passte Enrico Pauli auf Joshua Häger. Der nahm den Ball gekonnt an und erzielte den Anschlusstreffer per Flachschuss am Torwart vorbei. In der 39. Minute der war es wieder Enrico Pauli mit einer Flanke auf Julian Busch, der den Ball per Kopf auf Joshua Häger weiterleitete. Dieser überwand den Dachsenhausener Torhüter mit einem schönen Heber. Dass die Braubacher Abwehr am heutigen Abend nicht ganz so sattelfest war, mussten die mitgereisten Fans nur 3 Minuten später erfahren. An der eigenen rechten Eckfahne konnte eine Flanke auf einen JSG-Spieler nicht verhindert werden. Dieser wiederum stand 5 Meter vor dem Tor mutterseelenallein und brauchte den Ball zur 3:2 Führung nur über die Linie zu drücken. In der 51. Minute jedoch schlug der SV Braubach erneut zurück. Mit einer sensationellen Energieleistung holte sich Enrico Pauli einen von allen Zuschauern schon verloren geglaubten Ball vor der Dachsenhausener Torauslinie zurück und flankte diesen vors Tor. Damit hatte außer Joshua Häger niemand gerechnet. Der Kapitän des SV Braubach schnappte sich den Ball und schoss ihn unter dem Torwart hindurch zum viel umjubelten 3:3 Ausgleich. Bis zur 70. Minute gelang keiner Mannschaft mehr ein Tor, so dass das nachgeholte Meisterschaftsspiel mit einer gerechten Punkteteilung beendet war. Nun folgte noch die spannungsgeladene Verlängerung des Pokalspiels von 2 x 5 Minuten. Die Nerven aller Beteiligten lagen blank, denn jeder wusste, wer jetzt das nächste Tor schießt, ist eine Runde weiter. Beide Mannschaften erspielten sich noch ihre Chancen, die größte davon hatte der SV Braubach in der 78. Minute, als Julian Busch eine Flanke von Jan Bönisch an den rechten Innenpfosten köpfte. Von dort sprang der Ball aber nicht mehr über die Torlinie, so dass das Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen musste. Hier zahlte sich der kurz vor Schluss vorgenommene Torwartwechsel der JSG Dachsenhausen für die Hausherren jedoch nicht aus. Während die Heimelf nur einen Treffer vom Punkt erzielte, konnten die Braubacher Schützen Enrico Pauli, Ferenc Sztojka und Julian Busch Ihr Team mit 3:1 im Elfmeterschießen und letztlich 6:4 im Gesamtergebnis in die zweite Pokalrunde schießen.

 

JSG Oelsberg II (9) - SV Braubach  1:0 (0:0)

5. Spieltag Sa.,11.10.2014

Im Auswärtsspiel gegen die JSG Oelsberg II musste die C-Jugend des SV Braubach auf dem Rasenplatz in Welterod die erste Saisonniederlage hinnehmen. In einem absolut ausgeglichenen Spiel sah es bis 5 Minuten vor Schluss nach einem torlosen Unentschieden aus. Dann jedoch konnte die Braubacher Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone des eigenen Strafraums hinaus befördern. Die Oelsberger eroberten sich das Spielgerät, passten auf ihren freistehenden Spielmacher, der aus ca. 12 Metern dem SVB-Keeper Melvin Clos keine Chance ließ und zum 1:0 Sieg für die Gastgeber einnetzte. Irgendwie kam das Braubacher Offensivspiel während der gesamten 70 Minuten nicht so in Gang, wie man das aus vielen Spielen zuvor gewohnt war. Daher kreierte man auch kaum erwähnenswerte Torchancen. Lediglich Mannschaftskapitän Joshua Häger und Mittelfeldspieler Joey Zollmann kamen einem Torerfolg einigermaßen nahe. Die Niederlage ist aber kein Beinbruch, da erst die Hälfte der Qualifikationsrunde absolviert ist. Es gibt noch 4 Rückspiele, in denen man hoffentlich ein paar Punkte mehr einfahren wird. Außerdem hatte man sich gerade erst an das Spiel mit 11 Mann auf dem kompletten Spielfeld gewöhnt, da musste man in Welterod wieder mit 9 Mann auf einem kleineren Feld mit Jugendtoren antreten.

 

TuS Dahlheim - SV Braubach  4:5 (2:3)

7. Spieltag Mi.,15.10.2014

Flutlichtspiele der C-Jugend des SV Braubach am Mittwochabend sind nichts für schwache Nerven. Im wegen der Herbstferien vorgezogenen Spiel bei der TuS Dahlheim kam der SVB zu einem letztlich schwer erkämpften ersten Auswärtssieg der Saison. Vom Spielverlauf her sahen die Gäste zweimal wie der sichere Sieger aus. Eine 2:0 Führung in Halbzeit Eins vertändelte man unnötig innerhalb von einer Minute zum 2:2, in Hälfte zwei zog man gar mit 5:2 davon und musste am Ende trotzdem zittern, als die Dahlheimer noch auf 4:5 herankamen. Von da an ließ der Schiedsrichter incl. Nachspielzeit 6 Minuten bis zum Abpfiff verstreichen, die sich für die Trainer, Auswechselspieler und die mitgereisten Fans wie eine Ewigkeit anfühlten. Mit einigem Glück und Geschick verteidigte man die drei wichtigen Punkte aber doch noch gegen bedingungslos stürmende Dahlheimer. Der Sieg für die Braubacher ging letztendlich in Ordnung, weil man in der Offensive an diesem Tag die besseren Kräfte aufzubieten hatte. Einmal mehr war Julian Busch der überragende Mann mit 4 Treffern. Er eröffnete den Torreigen in der 9. Minute, als er nach Vorarbeit von Jan Bönisch den Ball im Tor unterbrachte. Auch am 2:0 war Julian beteiligt. Seinen Schuss konnte der gegnerische Torhüter nur vor die Füße von Joshua Häger abwehren, der anschließend verwandelte. Kurz darauf verhalfen zwei Unachtsamkeiten in der Braubacher Abwehr den Dahlheimern zum Ausgleich, ehe Julian Busch mit einem gekonnten Sololauf incl. Torabschluss seine Mannschaft in der letzten Minute der ersten Hälfte wieder in Führung brachte. Nach dem Wechsel erhöhte Julian Busch mit zwei weiteren tollen Treffern per Fernschuss und erneutem prima Solo auf das eigentlich beruhigende 5:2. Dieser Vorsprung war jedoch trügerisch. Die gesamte Braubacher Mannschaft vermochte es nun nicht mehr, das Spiel zu beruhigen und mit weiteren gekonnten Vorstößen eine endgültige Entscheidung herbei zu führen. Stattdessen klärte man den Ball nicht mehr aus dem eigenen Strafraum, was zu den bereits angesprochenen, vermeidbaren Gegentoren führte. Insgesamt boten die Braubacher aber eine geschlossene Mannschaftsleistung und errangen einen verdienten Sieg, mit dem man vorher nicht unbedingt rechnen konnte. Die Dahlheimer schossen nämlich die Mannschaft von Oelsberg II mit 7:0 ab, bei der die Braubacher am vergangenen Samstag noch mit 0:1 unterlagen. Außerdem kam man mit dem schönen Kunstrasenplatz besser zurecht als erwartet. Nach der Herbstferienpause steht am 8. November um 15:15 Uhr das Heimspiel gegen den Lokalrivalen JSG Dachsenhausen an. Dieses Spiel verspricht ein weiterer Knüller zu werden.

SV Braubach – JSG Dachsenhausen  3:1 (0:0)

8. Spieltag Sa., 08.11.2014

Nach torloser erster Hälfte erzielte der Gast aus Dachsenhausen in der 38. Minute den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Führungstreffer. Die Braubacher Abwehr konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone entfernen, verlor ihn dort an Dachsenhausen, dessen neuer Stürmer zum 0:1 abschloss. Nun erwachte die C-Jugend des SVB endgültig und revanchierte sich mit einem Doppelpack. Die Tore zum 1:1 (42. Min)  und 2:1 (44. Min.) erzielte Julian Busch nach langen Pässen von Jan Bönisch und Christopher Verhoeven. Danach ließ man kaum noch Chancen der JSG zu. Nach 60 Minuten passte erneut Jan Bönisch auf Julian Busch, der mit einem klugen Heber über den Dachsenhausener Torhüter nicht nur den 3:1 Endstand herstellte, sondern damit wieder einmal einen lupenreinen Hattrick erzielte. Insgesamt kann man feststellen, dass Dachsenhausen das technisch bessere Team stellte, in der zweiten Halbzeit aber kräftemäßig abbaute, so dass der Sieg nach der 3:1 Führung für den SV Braubach nicht mehr in Gefahr geriet. Nach nunmehr 8 Spieltagen ist die C-Jugend des SV Braubach mit einem Punkt Vorsprung vor Dahlheim und Oelsberg II Tabellenführer. Zur sicheren Qualifikation für die Leistungsklasse sollten aber noch 6 Punkte aus den restlichen beiden Spielen in Bogel und gegen Oelsberg geholt werden.

JSG Bogel - SV Braubach  3:4 (0:3)

9. Spieltag Sa.,15.11.2014

Zwei unterschiedliche Halbzeiten bekamen die Zuschauer in Reitzenhain auf dem sehr gut zu bespielenden Hartplatz zwischen den C-Jugendmannschaften der JSG Bogel und dem SV Braubach zu sehen. Von der ersten Minute bis zum Pausenpfiff war der SVB das klar überlegene Team und führte vollkommen verdient mit 3:0. Nach einer Serie von Eckbällen war beim vierten Versuch in der 3. Minute Ferenc Sztojka zur Stelle, als er nach der Hereingabe von Enrico Pauli am schnellsten schaltete und zum Führungstreffer einköpfte. Danach erspielten sich die Gäste etliche Chancen. Julian Busch nutzte eine davon in der 25. Minute, als er von der Strafraumgrenze abzog und der auftippende Ball eine derartige Drehung hinlegte, dass der Bogeler Torwart ihn lediglich ins eigene Tor ablenken konnte. Nur drei Minuten später gewann Jan Bönisch ein Dribbling im gegnerischen 16-Meterraum und erzielte mit einem platzierten Flachschuss  seinen ersten Saisontreffer. Damit schien das Spiel entschieden zu sein, doch da spielten die Bogeler nicht mit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselten sie alle fünf möglichen Ersatzspieler ein, die dazu beitrugen, dass das Spiel nun offener wurde. Trotzdem versäumte es der SVB zu Beginn der zweiten 35 Minuten, mit dem 4:0 alle Unklarheiten zu beseitigen. Ein toller Schuss von Julian Busch landete dabei nur an der Latte. In der 45. und 47. Minute kam Bogel durch einen Doppelschlag auf 2:3 heran. In beiden Fällen konnte die Braubacher Abwehr den Ball nicht entscheidend klären und der ca. 1,85 Meter große Stürmer der Bogeler brachte den Ball jedes Mal mit der ganzen Wucht seines Körpers über die Linie. Anschließend war Bogel dem Ausgleich sehr nahe, jedoch nicht in der 68. Minute. Da lief wieder einmal Julian Busch in seiner unnachahmlichen Art und seiner Schnelligkeit auf das Bogeler Tor zu. Er ließ sich dabei nicht von den heftigen Attacken der beiden Bogeler Abwehrspieler beeindrucken und erzielte das scheinbar erlösende 4:2. Dass dieses Resultat immer noch nicht zum Sieg reichte, lag unter anderem auch am Schiedsrichter, dem das Spiel offenbar so gut gefiel, dass er ihm fast 5 (!) Minuten Nachspielzeit gönnte. Diese nutzte Bogel noch einmal. Einen Verzweiflungsschuss aus fast 25 Metern konnte der SVB Torwart Melvin Clos in der dritten Minute der Nachspielzeit gerade noch tapfer abwehren, jedoch stand der Bogeler Stürmer zum dritten Mal vollkommen frei vor ihm und erzielte das 3:4. Nach zwei weiteren Minuten, in denen der Braubacher Anhang zittern musste, pfiff der Schiedsrichter endlich ab. Mit diesem Sieg konnte der SV Braubach die Tabellenführung behaupten und qualifizierte sich endgültig für die Leistungsklasse im neuen Jahr. Jetzt geht es am letzten Spieltag am Samstag, 29.11.2014 im Fernduell mit der TuS Dahlheim um den Gruppensieg. Dahlheim hat einen Punkt Rückstand auf die Braubacher Jungs, die gegen die 9er-Mannschaft der JSG Oelsberg antreten müssen. Hier gilt es, sich für die bisher einzige Niederlage von 0:1 im Hinspiel zu revanchieren.

SV Braubach – JSG Oelsberg II (9)  2:0 (0:0)

10. Spieltag Sa., 29.11.2014

Mit dem dritten Sieg in Folge sicherte sich die C-Jugend des SV Braubach den Staffelsieg mit einem Punkt Vorsprung vor der TuS Dahlheim. Dabei traf man mit der zweiten Mannschaft der JSG Oelsberg auf den erwartet schweren Brocken. In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen, beide Teams hatten nur ein paar Torgelegenheiten. Die beste davon besaß Oelsberg, als eine Minute vor der Pause ein Stürmer völlig frei vor SVB-Keeper Melvin Clos auftauchte und dieser den Schuss mit einer prima Fußabwehr parierte. Nach dem Wechsel zogen die Braubacher das Tempo an und kamen so zu größeren Chancen als die Oelsberger. In der 53. Minute erlöste Ferenc Sztojka den SV Braubach, als er den Ball gekonnt im Strafraum der Gäste annahm und mit einem präzisen Schuss in den rechten oberen Winkel die 1:0 Führung markierte, Marke Traumtor. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie trug sich einmal mehr Julian Busch in die Torschützenliste ein. Er schloss ein tolles Solo durch die Oelsberger Abwehrreihen mit dem 2:0 Endstand ab. Julian Busch ist damit wie in der letzten D-Jugendsaison Torschützenkönig der Staffel geworden. An seine 13 Treffer kommt kein anderer Spieler dieser Runde heran. Der erste Platz der Braubacher C-Jugend in der Qualifikation zur Leistungsklasse war von keinem Verantwortlichen vor der Saison vorausgesehen worden, da die Gegner zumeist mit vielen Spielern des 2000er Jahrgang antraten und der SV Braubach zum Großteil aus 2001er Spielern besteht. In der Leistungsklasse wird man 2015 sicherlich wichtige Erfahrungen sammeln, um in der neuen Saison 2015/16 mit dem dann älteren Jahrgang wieder ganz oben anzugreifen. Die Mannschaft wird dieses Jahr noch in der Hallenrunde mit zwei Teams antreten und zwar am Samstag, 20.12.2014 in St. Goarshausen. Da will man an die gute Leistung der Staffelrunde anknüpfen.

Schlusstabelle der Staffel 1 im Rhein-Lahn-Kreis, C-Jugend 2014/15
Die C-Jugend in der Saison 2014/15

Hinten von links: Jan Bönisch, Christopher Verhoeven, Julian Busch, Joey Zollmann, Joshua Häger, Yannick Schott, Enrico Pauli. Vorne: Marcel Köhler, Tobias Busch, Tobias Hartmann, Ferenc Sztojka, Melvin Clos, Kevin Goss, Malik Alic. Es fehlt Niklas Zapp

Unsere Premiumpartner:

Adressen

Geschäftsstelle

SV Braubach 1908 e.V.

Ostallee 41

56112 Lahnstein

Telefon: +49 2621 4928

E-Mail:
r.korn-sv.braubach08@web.de
info@svbraubach.de

 

 

Bankverbindung:

IBAN DE08 5709 2800 0202 5792 05

Volksbank Rhein-Lahn e.G.

Sportplatz

SV Braubach 1908 e.V.
Alter Gahnert

56338 Braubach

Telefon: +49 2627 8691

E-Mail: info@svbraubach.de